Ella Buchner erkämpft 4. Platz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften

18.02.2020

Die Stabhochspringerin Ella Buchner vom Leichtathletikclub Überlingen (LCÜ) ist am Sonntag ins weit entfernte Neubrandenburg zu den Deutschen Hallenmeisterschaften der Altersklasse U20 gereist. Die Bundeskaderathletin, die sich vergangene Woche mit einer übersprungenen Höhe von 4m den Süddeutschen Hallentitel sicherte und letztes Jahr mit gleicher Höhe Deutsche Hallenmeisterin wurde, konnte ihren Titel leider nicht verteidigen.

„Das Einspringen verlief noch sehr gut“, so Buchner. Die Sprunghöhe von 3,70 und 3,80 hat die Überlingerin im 1. Durchlauf übersprungen, die 3,90m jedoch erst im 3. Durchlauf.

Die 3. Platzierte Stella Rubrech (WGL Schwäbisch Hall) übersprang die gleiche Höhe, jedoch im 1. Durchlauf und hat Buchner damit auf den 4. Platz verwiesen. „Die Platzierung ist für mich ärgerlich, da auch der deutsche Meistertitel mit nur 10cm mehr, im Machbaren gelegen hätte“.

Auch wenn Buchner etwas enttäuscht von den Meisterschaften zurückgekehrt ist, schaut sie dennoch zuversichtlich auf die Freiluftsaison, in der sie weiter an ihrer Technik arbeiten möchte. „Die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft ist eine gute Erfahrung für zukünftige Wettkämpfe“, so ist sich Buchner sicher.

Der diesjährige Titel im Stabhochsprung ging an Leni Freyja Wildgrube (SC Potsdam) und Vizemeisterin wurde ihre Vereinskollegin Moana-Lou-Kleiner.